Die FDP ist im Gemeinderat

Gestern auf der fast vierstündigen konstituierenden Sitzung wurde unser Vorsitzender Niclas Pracht vereidigt. Ab sofort ist damit die FDP wieder im Gemeinderat vertreten. Er wird dort nicht nur das mit Abstand jüngste Mitglied, sondern auch der einzige ohne Fraktion sein, da die Grünen (2) sich mit den Linken (1) zusammen getan haben.Es ging gestern um die Wahlen für verschiedene Posten und Vertretungen sowie die Größe, Aufgaben und Kompetenzen von den zu bildenden Ausschüssen, welche auf der nächsten Sitzung besetzt werden sollen.Auch wenn der Start etwas unnötig holprig und lang war, freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit den übrigen Ratsmitgliedern und der Verwaltung. Für Aldenhoven wollen wir bestmögliche Lösungen finden.

#FreieDemokratenWeil Es das Richtige ist

Freiheit braucht Verbündete! Wir wollen Chancen für Alle ermöglichen, Bürger- und Menschenrechte schützen sowie sozialen Aufstieg durch Leistung ermöglichen. Wir stehen für eine weltoffene Bürgergesellschaft und kämpfen für ein vereintes Europa. Wir sind die einzige Partei, die noch auf die Kraft der sozialen Marktwirtschaft und damit auf die Arbeit und Verantwortung des Einzelnen vertraut.

Wir brauchen Verbündete! Jetzt mitmachen und vielleicht ein tolles T-Shirt gewinnen. Vor allem aber gewinnt ihr (mit 100%iger Gewinnchance) ein motiviertes Team, das anpackt und etwas bewegen will.

www.fdp.de/verbuendete

#freiedemokratenweil #Aldenhoven

Wir Freie Demokraten freuen uns über jedes neue Mitglied vor Ort!

Erfolgreicher Kreisparteitag

Am 10.10. fand in der Jülicher “Muschel” der ordentliche Kreisparteitag statt. Unter der Leitung des Bezirksvorsitzenden Markus Herbrand (KV Euskirchen) wurde Alexander Willkomm (OV Langerwehe) in seinem Amt als Kreisvorsitzender bestätigt.
Aus Aldenhovener Sicht gibt es einen für uns wichtigen Wechsel bei den Beisitzern: Patrick Muckrasch beerbt Niclas Pracht, welcher für kein Amt kandidert hat.
Wir wünschen dem neuen Team eine glückliche Hand, viel Freude und gute Ideen für unseren Heimatkreis.

Neu im Amt als Beisitzer:
Patrick Muckrasch

Ab November im Rat – liberale Politik

Wir bedanken uns für jede Stimme und Ihr Vertrauen. Nach über sechs Jahren wird mit unserem Vorsitzenden Niclas Pracht wieder ein Liberaler im Gemeinderat vertreten sein. Auch ohne Fraktionsstatus kämpfen wir die nächsten fünf Jahre für beste Bildung und ein erfolgreiches, modernes Aldenhoven.
Herzlichen Glückwunsch an unsere politschen Mitstreiter sowie Ralf Claßen – Aldenhoven in guten Händen für die Wiederwahl als Bürgermeister.

Erfolgreicher Infostand

Heute konnten wir mit vielen Menschen in Kontakt treten. Der häufigste Vorwurf war, dass die Politik nicht zuhört und der Rat und die Verwaltung nicht miteinander können. Auch die hohen Steuern für Privatpersonen und Unternehmer klangen immer wieder durch – viel zu tun also. Und wir freuen uns auf die Herausforderungen.
Am 13.9. mit den Freien Demokraten eine neue Partei in den Rat wählen!


Ein besonderer Dank geht an den Edeka Markt Geldermann, dass wir uns hier aufstellen durften, an unsere Freunde der FDP Stadtverband Jülich für die Bereitstellung der Tonnen und Give-Aways sowie unseren Parteifreunden aus anderen Kommunen, welche uns besucht haben: Bundestagsabgeordnete Katharina Willkomm aus Langerwehe mit Ihrem Mann und FDP im Kreis Düren Vorsitzender Alexander Willkomm sowie Patrick L. Schunn – FDP von der FDP Linnich

A) Was ist aus Ihrer Sicht die wichtigste Herausforderung in den kommenden fünf Jahren?

Der anstehende Strukturwandel verändert unsere Region. Als Gemeinde gilt es die Zukunft als Chance zu verstehen und progressiv zu handeln. Die Schaffung von (Miet‑)Wohnraum, einem attraktiven Bildungsangebot, einer verbesserten ÖPNV-Anbindung sowie der Digitalausbau müssen Hand in Hand gehen. Es darf sich nicht auf der guten Lage zwischen den Forschungsstandorten Jülich und Aachen ausgeruht werden, um für Unternehmen attraktiv zu sein und neue Arbeitsplätze zu schaffen.

B) Welches Projekt wollen Sie als erstes umsetzen?

Wichtig ist, zunächst die Zusammenarbeit mit der Verwaltung wieder auf eine konstruktive, sachliche Ebene zu bringen, um so die vielen Aufgaben gemeinsam bewerkstelligen zu können. Dies schien in der vergangenen Legislaturperiode nicht immer der Fall gewesen zu sein. Wir stehen fernab einer Ideologie und persönlicher Befindlichkeiten für eine Politik der Vernunft und wollen uns so im Rat als neue Fraktion etablieren.

C) Wie kann die weitere finanzielle Gesundung der Gemeinde nach dem Auslaufen des Stärkungspaktes aussehen?

Nur durch erhöhte Gewerbesteuereinnahmen kann sich die Gemeinde finanziell vernünftig aufstellen. Dies gilt es nicht durch eine Erhöhung des Gewerbesteuersatzes, sondern durch Gewerbeneuansiedlungen zu realisieren. Nur so kann mittelfristig zum Beispiel die Grundsteuer gesenkt werden und somit die Steuerbelastung unserer BürgerInnen reduziert werden. Bis dahin ist es ein weiter Weg, welcher ehrlich, transparent und vor allem gemeinsam gegangen werden muss.

09.07.2020 – Ein wichtiges Datum für unseren jungen Ortsverband

Heute reichten wir unsere Unterlagen bei der Gemeinde ein. Die Freien Demokraten Aldenhoven sind bereit für die Kommunalwahl am 13. September und werden im Gegensatz zu 2014 kandidieren.

Für beste Bildung, eine bessere Zusammenarbeit zwischen Rat und Verwaltung und für ein wirtschaftlich erfolgreiches Aldenhoven treten wir in allen Wahlkreisen unserer Gemeinde an. Die formale Zulassung erfolgt im Wahlausschuss voraussichtlich am 30. Juli.